Freihängenden Zinkdachrinnen

Hauptmerkmale

Ob halbrunde, Kastenrinnen oder Sonderformen, unsere freihängenden Zinkdachrinnen sind in verschiedenen Ausführungen und Oberflächen erhältlich. Sie werden eingesetzt, um Regenwasser auf einem Schrägdach zu sammeln und zum Fallrohr zu leiten, und sind Teil einer breiten Palette von Produkten zur Dachentwässerung.

Schlagen Sie in unserem elZinc® Produktkatalog zur Dachentwässerung nach:

Freihängenden Zinkdachrinnen

Vorteile von Zinkdachrinnen

  • Schon seit vielen Jahrzehnten ein geprüfter Entwurf.
  • Verschiedene Formen möglich – halbrund, kastenförmig und Sonderformen.
  • Sehr lange Lebensdauer, wartungsfrei.
  • Unempfindlich für UV-Strahlung
  • Verliert keine Festigkeit durch UV-Strahlung
  • In allen elZinc® Ausführungen verfügbar
  • Komplett recycelbar
Hauptkomponenten eines freihängenden Dachrinnensystems

Hauptkomponenten eines freihängenden Dachrinnensystems

Ein Dachrinnensystem besteht aus verschiedenen Elementen, von denen jedes zur sicheren und dichten Dachentwässerung beiträgt:
1. Halbrunde Ausführung
2. Kastenförmige Ausführung
3. Sonderausführung
4. Passende Rinnenhalter
5. Außenecke
6. Innenecke
7. Endstück
8. Dehnungsband
9. Einhangstutzen
10. Bogen (hier 72º)
11. Fallrohr
12. Rohrschelle

Eigenschaften

Kaltes Klima

Ist regelmäßig Schnee zu erwarten, dann soll ein Schneefangsystem montiert werden um zu vermeiden das Schnee in die Rinne geschoben wird und Rinnen und Haken beschädigen kann. Überprüfen Sie bitte lokale Anforderungen. Sollten Schneefangsysteme überhaupt nicht möglich sein, dann soll die Vorderseite der Rinne nicht oben an der Dachlinie auskommen.

Einhangstutzen

Universal Lösung. Es gibt verschiedene Standardabmessungen und Kombinationen in Rinnenabmessung und Rohrdurchmesser. Der Stutzen wird um die Rinne gehängt und kann sich frei bewegen, so das thermische Ausdehnung gewährleistet ist.
Gebördelte Stutzen werden an die Rinne gelötet und beschränken damit die thermische Ausdehnung. Als Ausdehnungsausgleich soll deshalb mit max. 7,5 m Abstand montiert werden.
Oft wird an Stelle der Innenecke ein Fallrohr montiert um den extra Fluß von der Kehle abführen zu können. Wenn die Größe des Daches es notwendig macht, kann ein extra Eckverbreiter der Rinne eingeplant werden.

Kapazitätsbestimmung Rinne und Fallrohr

Die Kapazität des Systems wird bestimmt durch das Fassungsvermögen der Rinne Wasser zum Fallrohr zu führen und die Aufnahmefähigkeit von Stutzen und Fallrohr Wasser weiter abzuführen. Weil die verschiedenen Abmessungen aufeinander abgestimmt sind, reicht es um nur die Kapazität der Rinne zu berechnen. Auf Basis der EN 12056-3 ist die untenstehende Tabelle aufgestellt worden. Diese Tabelle basiert auf normale Umstände ohne externe Faktoren wie z.B. Windeinflüsse auf dem Dach.
Bitte beachten Sie das für jede Ecke in einer Rinne mit mehr als 10º Winkel die Kapazität der Rinne mit 15% verringert werden muß. Auch wenn ein Blattfangsystem vorhanden ist, soll die Kapazität entsprechend angepaßt werden.
Bitte nehmen Sie Kontakt auf mit unserem Beratungsservice wenn Sie nicht sicher sind, welche Abmessung genommen werden soll.

Verbindung

Fallrohre werden ineinander gesteckt und bei Bögen und Ausdehnungen wenn notwendig gelötet.

Installation

Freihängende Rinnen sollen mit geringer Neigung verlegt werden, damit Wasser, Blätter usw. ausreichend abgeführt werden. Ideal ist 3 – 5mm / m – Mindestabstand 1mm / m.

Montageabstand Rinnenhaken

Rinnenhaken werden mit Zwischenabstand von 700 mm bis zu 900 mm montiert – abhängig von zu erwartender Belastung z.B. von Schnee. Schöner, aber teurer ist die Montage an der Stelle der Stehfalze. Es gibt zwei unterschiedliche Weisen der Montage – auf dem Dach oder gegen die Attika. Rinnenhaken auf dem Dach montiert, sollten im Dachholz eingelassen und sicher befestigt werden – am Besten festgenagelt oder geschraubt an der Stelle der Sparren. Auf der Attika montiert gibt es mehr Freiheit eine gute Position der Rinnenhaken zu finden – siehe Zeichnung.

Wärmebedingte Längenänderung

Beim Entwurf und Verlegung der Rinnen sollen thermisch bedingte Längenänderungen immer möglich sein. Die Rinnen müssen sich frei im Rinnenhaken bewegen können, und jede 15 Meter (mit einem max. Abstand von 7,5 Meter zu den Ecken und Fallrohren) soll eine Ausdehnungsmöglichkeit eingebaut werden.

Fallrohr Zusammenbau

Fallrohre werden mit einem max. Abstand von 3 Metern mit Rohrschellen an der Wand montiert. Rohrschellen werden immer oben an jedem Fallrohr positioniert – gerade unter dem aufgeweiteten Bereich. Das Rohr kann damit nicht nach unten rutschen. Dies soll bei jeder Verbindung gemacht werden. Abstand vom Rohr zur Wand mindestens 20 mm.

Rinnenabmessungen und dazu gehörende Fallrohrdurchmesser

Rinnenabmessungen und dazu gehörende Fallrohrdurchmesser
Rinne
Breite (B), Tiefe (T) in mm, Querschnitt (cm2) Fallrohr
Halbrund Kastenförmig Sondertyp Rund Quadratisch
20096, 40, 31, 686, 42, 296060 x 60
250123, 53, 43, 4103, 55, 478080 x 80
280145, 63, 74, 980 / 87
333173, 77, 108140, 75, 90150, 98, 11010095 x 95
400214, 96, 166,1172, 90, 135120120 x 120
500272, 125, 273,1222, 110, 220120 / 150120 x 120

Halbrunde Rinne – Kapazitätsbestimmungstabelle

Rinnenablauf 250 mm Nennmaß333 mm Nennmaß400 mm Nennmaß500 mm Nennmaß
QWirksame Dachfläche bei r= l/s ha QWirksame Dachfläche bei r= l/s ha QWirksame Dachfläche bei r= l/s ha QWirksame Dachfläche bei r= l/s ha
[l/s]300400[l/s]300400[l/s]300400[l/s]300400
<51,0736 m227 m22,6488 m266 m24,63154 m2116 m28,66289 m2217 m2
7,51,0235 m226 m22,5484 m263 m24,48149 m2112 m28,59286 m2214 m2
100,9732 m224 m22,4582 m261 m24,35145 m2109 m28,35278 m2209 m2
150,8829 m222 m22,2876 m257 m24,10137 m2103 m27,97266 m2199 m2
200,8027 m220 m22,1271 m253 m23,87129 m297 m27,60235 m2190 m2

Kastenförmige Rinne – Kapazitätsbestimmungstabelle

Rinnenablauf250 mm Nennmaß333 mm Nennmaß400 mm Nennmaß500 mm Nennmaß
QWirksame Dachfläche bei r= l/s ha QWirksame Dachfläche bei r= l/s ha QWirksame Dachfläche bei r= l/s ha QWirksame Dachfläche bei r= l/s ha
[l/s]300400[l/s]300400[l/s]300400[l/s]300400
<51,0234 m226 m22,3879 m259 m23,96132 m299 m27,23241 m2181 m2
7,50,9732 m224 m22,2876 m256 m23,83127 m295 m27,02234 m2175 m2
100,8230 m223 m22,1873 m255 m23,63121 m291 m26,82227 m2172 m2
150,8228 m220 m22,0167 m250 m23,44115 m286 m26,43214 m2161 m2
200,7425 m219 m2,8562 m246 m23,21107 m280 m26,07202 m2152 m2

Herunterladen

Laden Sie die detaillierten Informationen zur Dachentwässerung herunter.